Feinstaubmessgerät

Auf Lager

Feinstaubmessgerät zum Mieten. Der Mietreis beträgt € 29,00 pro WocheDer Preis pro Woche bezieht sich auch zum Teil auf die Versandlaufzeit und ist inklusive der Kosten für den Hin- und Rückversand. Eine Kaution wird nicht erhoben.  

 

Bitte haben sie Verständnis dafür, dass wir diesen Service ohne Kaution nur unseren Bestandskunden im Inland anbieten können. Bitte kontaktieren sie uns über den Button "Frage stellen" rechts neben dem Produktbild und teilen sie uns ihre Kundennummer oder ihre Anschrift mit. Sie erhalten umgehend den nächstmöglichen Liefertermin genannt.

 

Wenn sie ein neuer Kunde sind können sie das Messgerät gegen eine Kaution in Höhe von € 100,00 mieten. Die Kaution und die Miete sind im voraus zu entrichten.

 

 

Ablauf der Miete:

Nach Erhalt des Messgerätes beginnt der Mietzeitraum am darauf folgenden Tag und sie haben drei Tage Zeit die Luftqualität bei ihnen zu Hause oder an ihrem Arbeitsplatz zu messen. Danach senden sie es einfach wieder an uns zurück. Der Versand zu ihnen findet immer mittwochs statt. Somit ist es gewährleistet, dass sie das Gerät am Freitag oder Samstag erhalten. Der späteste Rücksendetag ist wieder der Mittwoch. 

 

 

Feinstaub in Innenräumen

​Feinstaub kann natürlichen Ursprungs sein oder durch menschliches Handeln erzeugt werden. Da im Innenraum weniger starke Verdünnungseffekte wirken, wie in der Außenluft, ist die Feinstaubbelastung in der Innenraumluft häufig höher als in der Außenluft.

 

Gesundheitliche Wirkung 
Es ist erwiesen, dass das Einatmen von Feinstaub negativ auf den Gesundheitszustand des Menschen wirkt. Entscheidend für die gesundheitliche Wirkung von Feinstaub sind im Wesentlichen zwei Eigenschaften der Staubpartikel, die durch die Art der Quelle geprägt werden, von der sie emittiert werden.


Zum einen die Partikelgröße: Je kleiner die Staubpartikel sind, desto größer ist das Risiko zu erkranken, da sie auf Grund ihrer Größe tiefer in die Atemwege eindringen können ein als größere. Dadurch gelangen sie in Bereiche, von wo sie beim Ausatmen nicht wieder ausgeschieden werden. Ultrafeine Partikel können zudem über die Lungenbläschen bis in die Blutbahn vordringen und sich über das Blut im Körper verteilen. In den Lungenbläschen sind Atmung und Blutkreislauf funktionell und anatomisch sehr eng miteinander verbunden. Deshalb können Störungen des einen Systems − wie etwa entzündliche Veränderungen im Atemtrakt − auch das andere System, also Herz oder Kreislauf, beeinträchtigen.
Zum anderen die chemische Zusammensetzung der Partikel: An der Partikeloberfläche anhaftende Metalle und Halbmetalle sowie organische Komponenten (polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe = PAK, Flammschutzmittel, Pestizide) und andere Stoffe spielen hier eine Rolle.


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat in Untersuchungen festgestellt, dass es keine Feinstaubkonzentration gibt, unterhalb derer keine schädigende Wirkung zu erwarten ist. Hierin unterscheidet sich Feinstaub von vielen anderen Schadstoffen wie Schwefeldioxid oder Stickstoffdioxid, für die man Werte angeben kann, unter denen keine schädlichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit zu erwarten sind. Nicht nur kurzzeitig erhöhte Konzentrationen führen zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen, gerade längerfristig vorliegende, geringere Konzentrationen wirken gesundheitsschädigend. Die Feinstaubbelastung sollte also so gering wie möglich sein.

 

Quelle: Umweltbundesamt

 

 

 

 

Informationen zum Feinstaubmessgerät HoldPeak HP-5800F:

 

  • HP-5800F Partikel-Messgerät PM2.5 PM10.0 HCHO; Partikelmesser für Feinstaub PM2.5, PM10 in μg/m³
  • Partikelmesser werden mehr und mehr nicht nur in der Umgebungsmessung an der reinen Luft, sondern vor allem in Fabrikationsbetrieben, Büros und zu Hause zur Messung der Staubkonzentration in der Atemluft eingesetzt.
  • Das Feinstaub-Messgerät zeigt den Wert in μg/m³ an, für die Partikelklassen PM 2.5 (<2,5μm) und PM 10 (<10μm)
  • Messprinzip: Es wird eine definierte Menge Luft (Probe) durch einen Laserstrahl geführt. Das Licht des Laserstrahls bricht sich an den Partikeln oder wird absorbiert.
  • Durch Photodioden werden diese Effekte messtechnisch erfasst und mit Referenzwerten verglichen.

 

Technische Daten:

  • Messbereich PM: 0-999,9 μg/m³
  • Auflösung: 0,1μg/m³
  • Minimaler Korndurchmesser: 0,3μm
  • Genauigkeit: ±20% oder ±15µg/m³ maximal
  • Effektiver Messbereich HCHO: 0-1,00 mg/m³
  • Maximaler Messbereich HCHO: 0-2,50 mg/m³
  • Reaktionszeit (T90): <30s
  • Genauigkeit: < ±5% FS
  • Stromversorgung: 7,4V Li-Ionen-Akku, 1400mAh
  • Netzteil: 9V, Ladestrom 2,0A
  • Akkulaufzeit: ca. 30 Stunden
  • Betriebsumgebung: 5-45°C
  • Lagerumgebung: -20-70°C
  • Abmessung: 196x95x46mm
  • Gewicht: ca. 410g

 

Lieferumfang
 

  • Partikel-Messgerät HP-5800F
  • Aufbewahrungstasche
  • Ladegerät
  • Bedienungsanleitung
 




 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Allergenfilter M6 (20mm) passend für Nibe FRV / VFLR Allergenfilter M6 (20mm) passend für Nibe FRV / VFLR
2,44 € *
Filter M6 (F6) passend für Brink Renovent Excellent 300/400 (Plus) (ohne Drahtrahmen) Filter M6 (F6) passend für Brink Renovent Excellent 300/400 (Plus) (ohne Drahtrahmen)
2,68 € *
Filter M6 (F6) passend für STIEBEL ELTRON  LWZ 200 R Filter M6 (F6) passend für STIEBEL ELTRON LWZ 200 R
2,53 € *
Filter M6 (F6) passend für WOLF CWL-300 (ohne Bypass) Filter M6 (F6) passend für WOLF CWL-300 (ohne Bypass)
2,63 € *
*
Preis pro Stück inkl. MwSt, Mindestbestellwert 15,00 € zzgl. Versandkosten.
 
Details zum Zubehör anzeigen